Lovestory | Rezensionen

Nierwitzki, Sarah – Lilienblütenjunge

12. Juni 2021

Allgemeines

Titel: Lilienblütenjunge
Verlag: Selfpublishing
Autor*in: Sarah Nierwitzki
Meine Genre-Einordnung: Romance, Mystery
Seitenzahl: 334 Seiten (Taschenbuch)
Kapitel: 45 Kapitel
Perspektive: Ich-Perspektive aus der Sicht der Protagonisten Clara und Jarik
ISBN: 978-3969667415
Preis: 13,99€

Allgemeine Meinung

Herzensbuch

Dankeschön an Sarah Nierwitzki, die mir dieses Exemplar zur Verfügung gestellt hat.

Rezension

Ich fasse das Buch mal in drei Worten zusammen, bevor ich mit meiner Rezension starte: episch, fantastisch, romantisch.

Noch nicht überzeugt? Ok, kann ich verstehen. Ist ja auch bisschen wenig Info. Also gut, dann versuchen wir mal, euch davon zu überzeugen, dass hier ein absolutes Meisterwerk auf euch wartet (selbstverständlich ist damit die ganze Reihe gemeint).

Ich möchte an dieser Stelle mal ein ganz großes Lob an die Autorin aussprechen. Das ist ihre erste Trilogie und wer sie auf Instagram (@wortkosmos) ein bisschen verfolgt, weiß, dass jeden Autor mal Selbstzweifel plagen. Doch Sarah rockt das wirklich unglaublich gut. Mal abgesehen von dem traumhaften Schreibstil, überzeugen auch Clara und Jarik weiterhin mit ihren Persönlichkeiten.
Ich hatte das schon oft, dass zweite Teile nicht so gut waren wie der Vorgänger. Aber Sarah hat das hier hervorragend hingekriegt. Größer, besser, toller. Und der erste Teil war schon ein Kracher.

Die Figuren bleiben weiterhin sympathisch. Clara überzeugt weiterhin, in dem sie nicht blindlings überall hineinrennt, sondern auch mal was hinterfragt und nicht alles glaubt, was man ihr auftischt. Jariks Zweifel werden deutlicher und auch er beginnt, sein Leben zu hinterfragen.

Auch spannend bleibt es weiterhin. Clara und Jarik finden Stück für Stück etwas mehr heraus, aber immer noch nicht genug, um das Puzzle sinnvoll zusammenzusetzen. Sarah streut dezente Hinweise, aus denen man nur sehr schwer schlau wird und das ist wirklich eine echt gute Leistung.
Auch epische Kämpfe dürfen hier nicht fehlen und japanische Weisheiten gibt es ebenfalls mit dazu. Das ein oder andere Zitat hat mich durchaus auch zum Nachdenken gebracht.
Stilistisch bleibt Sarah auf dem gleichen hohen Niveau, wie sie auch schon beim ersten Band vorgelegt hat.

Also wenn ihr Lust habt auf Ninjas, Action, Geheimnisse und Liebe seid ihr hier definitiv an der richtigen Stelle.

In jedem Fall hat Sarah wieder großartige Arbeit geleistet und ich freue mich umso mehr auf den dritten Teil! Außerdem möchte ich ihr noch einmal sehr herzlich für die Chance danken, den Lilienblütenjunge vorab lesen zu dürfen. Es war mir eine Ehre!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.